Dies und Das

Die vier Temperamente

Ich habe mich mit der Temperamentenlehre erst genauer auseinandergesetzt nachdem ich Mama geworden bin; und musste zu meinem Erstaunen feststellen, wie eindeutig doch NotYet und BusyBee sich einem bestimmten Temperament zuordnen ließen. Mir hat dieses Wissen sehr geholfen, um ihre „Stärken“ und „Schwächen“ besser einordnen zu können und sie innerhalb meiner Möglichkeiten bestmöglich zu unterstützen. Zum Schluß möchte ich euch auch noch verraten, welche Temperamente bei uns zu Hause so vertreten sind 🙂 !

Wie die vier verschiedenen Temperamente die Reaktionen und Verhaltensweisen von uns und unseren Kindern prägen, zeigt das folgende Gedicht mit einem kleinen Augenzwinkern 😉 :

Die vier Temperamente und der Stein im Weg

Leicht springt über den Stein der Sanguiniker keck und mit Anmut,

Stolpert er trotzdem darob, macht er sich wenig daraus.

Grimmig stößt ihn beiseite` des Cholerikers kräftiger Fußtritt,

Und sein funkelndes Aug` freut sich des guten Erfolgs.

Kommt das Phlegma daher, so hemmt es gemäßigt die Schritte:

„Gehst du mir nicht aus dem Weg, gehe ich eben herum.“  

Aber grübelnd vor ihm bleibt der Melancholiker stehen,

Unzufrieden`nen Gesichts über sein ewiges Pech.

                                                         HEINRICH PEITMANN

Das cholerische Temperament

Der Choleriker wirkt meist leicht gestaut und stets ein wenig „wie unter Druck“ stehend. Der Prototyp aus der Geschichte, den fast jeder kennt, wäre Napoleon. Die Charakteristika wären:

  • gedrungene Gestalt
  • imposanter Kopf
  • kurzer Nacken
  • im Verhältnis zum langen Rumpf relativ kurze Gliedmaßen

Der Gang des Cholerikers ist resolut und dynamisch. Auffällig ist das kräftige Auftreten mit der Ferse. Charaktereigenschaften, die dieses Temperament auszeichnen, sind folgende:

  • Initiative
  • idealistischer Einsatz
  • Durchhaltevermögen
  • Wahrheitsliebe
  • Begeisterungsfähigkeit
  • Pünktlichkeit
  • leichte Erregbarkeit, wenn es mal nicht so läuft, wie gewollt 😉

Das cholerische Temperament zeigt sich beim Kind auch durch Zornanfälle oder dramatische emotionale Ausbrüche – sie können toben, um sich schlagen und manchmal tatsächlich versuchen „mit dem Kopf durch die Wand“ zu wollen. Das kann auch mal sehr anstrengend sein für das Umfeld. Aber sie können sich auch mit dem gleichen Elan für die „gute Sache“ einsetzen – z.B. bei Aufgaben, die ihnen übertragen wurden.

Das sanguinische Temperament

Konstitutionell ist dieses Temperament – wie folgt – zu beschreiben:

  • meist schlanker Wuchs
  • leichter, feingliedriger Knochenbau
  • sehr bewegliche Mimik und Gestik

Der Gang des Sanguinikers ist eher hüpfend und fersenbetont – ganz im Gegensatz zum Choleriker. Folgende Charaktereigenschaften zeichnen ihn aus:

  • kommunikationsfreudig
  • kontaktfreudig
  • vielseitig interessiert
  • offen für neue Erfahrungen
  • nicht nachtragend

Sanguinische Kinder sind auffallend viel in Bewegung und neigen dazu sich leicht zu verausgaben. Es kann dazu führen, dass diese Kinder nachts mehr Schlaf benötigen, oder auch länger den Mittagsschlaf brauchen.

Das phlegmatische Temperament

Konstitutionell zeichnet sich der Phlegmatiker folgendermaßen aus:

  • harmonische Proportionen
  • gemächlicher Gang
  • deutliche Sohlenabrollung

Der Phlegmatiker besitzt die Fähigkeit – auch in schwierigen Situationen – die Ruhe zu bewahren und deshalb ausgleichend zu wirken; ganz im Gegensatz zum Choleriker, der stattdessen lieber die Tür hinter sich zuknallen würde 😉 … Weitere Charakteristika eines Phlegmatiker sind:

  • Geduld
  • Treue
  • Ausgeglichenheit
  • Gewohnheitsliebe
  • Genauigkeit, z.B. beim ausführen von Arbeiten

Phlegmatiker sind meist der ruhende Pol im System, im Wesen nicht aggressiv, stets um Ausgleich bemüht und außerordentlich verlässlich. Dies sind Stärken, die insbesondere für Eltern mit diesem Temperament sich als vorteilhaft herausstellen.

Phlegmatische Kinder können auch im größten Trubel mit staunenden Augen dasitzen und die turbulente Welt um sich herum beobachten. Es lässt sich nur schwer aus der Reserve locken – erst recht nicht mit einem anspornendem Kommandoton, der eher kontraproduktiv wirkt und das phlegmatische Kind noch ruhiger werden lässt. Manchmal wirken sie etwas „tranig“.

Das melancholische Temperament

Das äußerliche Erscheinungsbild des Melancholiker zeichnet sich durch folgende Charakteristika aus:

  • ausdrucksvolle, tiefliegende Augen
  • oft schmales Gesicht
  • schlanker, hoher Wuchs
  • fester, gemessener Gang
  • eventuell etwas „hängende“ Körperhaltung, z.B. bei den Schultern

Erlebnisse und Begegnungen wirken lange nach, so dass der Melancholiker auch am Abend noch über Dinge weinen kann, die am Vormittag passierten. Er nimmt lebhaften Anteil an allem tragischen Geschehen und leidet emotional sehr in einer Umgebung, die von Oberflächlichkeit und Unverbindlichkeit geprägt ist. Die positiven Eigenschaften dieses Temperamentes sind:

  • Tiefsinn
  • Ernsthaftigkeit
  • Fähigkeit mit anderen Personen mitleiden zu können

 

440px-Four_temperaments.svg.png
Schematische Gesichtscharakteristika der verschiedenen Temperamente: Choleriker – Melancholiker – Phlegmatiker – Sanguiniker

 

Tata, Trommelwirbel – hier kommt nun die Auflösung, wie es bei uns in der Familie mit den Temperamenten verteilt ist:

  • Ich: Phlegmatiker
  • Herzensmann: Sanguiniker
  • NotYet: Choleriker
  • BusyBee: Sanguiniker

Und wie sieht es bei euch aus? Erkennt ihr euch oder eure Kinder in einem Temperament wieder? Ich bin gespannt! Hinterlasst gerne einen Kommentar.

*Eure MotherBirth*

#Temperamente #Kinder #Familie

Quelle: Kindersprechstunde: Wolfgang Goebel / Michaela Glöckler, 2005, S. 557 ff.

 

Advertisements

3 thoughts on “Die vier Temperamente”

  1. Hallo, ich bin auf der Suche nach Input für einen eigenen Beitrag zum cholerischen Temperament auf Deinen Beitrag gestossen, den ich ganz wunderbar finde. Ich würde gerne auf ihn verlinken, sofern Du damit einverstanden bist.
    Herzliche Grüße Charlotte

    Gefällt 1 Person

Hinterlasst mir hier gerne einen Kommentar! Ich würde mich sehr darüber freuen <3

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s