SPEZIAL

10 gute Gründe …

warum wir eben nicht in die Alpen fahren, sondern nach Schweden. Was für Vorteile bietet also der Wintersportort IDRE FJÄLL – insbesondere, wenn man mit kleinen Kindern Winter- und Skiurlaub machen will?

Hier meine kleine subjektiv angehauchte Liste: {trotzdem bestimmt deutlich objektiver, als der letzte Text „Sehnsuchtsort“ 😉 }

IMG_2026.JPG
Idre Fjäll – Wintertraum
  • Einer der wichtigsten Punkte schon mal zuerst: Es liegt hier ÜBERALL Schnee und nicht nur auf 2000 Metern Höhe! Ich mag keinen Matsch und keinen Regen im Tal. Das ist für mich kein richtiger Winter! Ich brauche das rundum Winterpaket!
  • Kälte – ist ein unerlässlicher Punkt! Ich will nicht bei 5°C oder noch mehr mit T-Shirt in einem Sonnenstuhl liegen, während unter meinen Füßen unnatürlich der Schnee glänzt. Es darf nicht nur richtig kalt sein, nein: es sollte!!! In Schweden kann ich mich darauf verlassen, dass mich frostige Temperaturen erwarten. So soll es sein im Winter!
  • Alle Hütten und Häuser sind in unmittelbarer Nähe von einer Skipiste (maximal 250m – meist sogar weniger): Ski –in & Ski-out heißt hier das Zauberwort! Das ist so wunderbar praktisch! Besonders für Eltern von Kleinkindern. Man kann von der eigenen Haustür aus mit den Skiern losfahren und auch wiederkehren – ohne größere Umstände. Dadurch lassen sich die schnell aufeinanderfolgenden Skizeiten von verschiedenen Familienteilnehmern problemlos unter einen Hut bringen. Man verschwendet keine Zeit für An- und Abfahrten zur Piste. Davon kann man in den Alpen nur träumen. Ich erinnere mich an ewig andauernde Gondelfahrten oder nervige Bustransfers. Wenn es ganz schlimm kam, auch eine Kombination aus beiden. Anfahrtsdauer zur ersten Abfahrt konnte dann schon mal 45 Minuten dauern. Mit Kindern – vor allem kleinen? No way!!! Der schnelle Transfer zwischen Haus und Skipiste hat noch einen weitern – nicht zu unterschätzenden – Vorteil: man kann zum Mittagessen einfach mal schnell ins eigene Häuschen fahren/gehen, ohne darauf angewiesen zu sein, in einer Almhütte sehr überteuerte und – na sagen wir mal – „unausgewogene“ Kost zu uns nehmen zu müssen. Die mittagliche Heimkehr bietet ebenfalls die Möglichkeit dazu, dass die Kleinsten ohne weitere Probleme zu ihrem Mittagsschlaf kommen können. Ein Segen – aus meiner Sicht!
  • Des Weiteren gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Haustypen. Es ist für fast jeden Geldbeutel, jeden Geschmack und jede Art von Ansprüchen ein passendes Haus zu finden, dass keine Wünsche mehr offen lässt. Die Palette der Möglichkeiten reicht von einem kleinen Skiapartment bis zu großen – wirklich großen – Häusern mit bis zu 30 Betten, in denen man eine ganze Großfamilie unterbringen könnte 😉 .
IMG_2734.JPG
Unser kleines Holzhaus 60 Quadratmeter, 7 Schlafplätze, Fußbodenheizung und Kamin
  • Es gibt hier keinen klassischen Apres-Ski-Zirkus! Keine besoffenen, grölenden Massen, die eigentlich nur auf den Berg fahren, um sich voll laufen zu lassen und dann mit viel zu viel Promille den Berg – sich und andre gefährdend – nach untern sausen, um dort nahtlos weiter machen zu können. Hier geht es ruhiger zu – familiär. Ich mag das. Ich brauche das ganze Tamtam nicht; genieße vielmehr das reine Skivergnügen. Der Sport und der Spaß daran stehen hier im Vordergrund.
  • Alles, aber auch wirklich ALLES hier ist auf die Bedürfnisse von Familien mit (kleinen) Kindern ausgerichtet. Es bleiben fast keine Wünsche offen: Spielzimmer in fast jeden Restaurant, Skischule ab 2 Jahren möglich, Hochstühle sowie Reisebetten stehen selbstverständlich kostenlos im Ferienhaus zur Verfügung, alle Steckdosen im Ferienhaus sind kindergesichert, als wartender Mama mit Kinderwagen, wird einem schon mal ein heißer Kakao vom Liftpersonal vorbeigebracht, der Sessellift hält natürlich auch an, wenn man mit kleinen Kindern einsteigen möchte…. Ich könnte hier immer weiter schreiben. Ihr wisst aber vermutlich jetzt schon, was ich meine 😉 … Hier haben sie nicht nur ein Herz für Kinder, sondern auch für Haustiere. Viele Häusern können mit vierbeinigen Freunden gebucht werden. NotYet würde hier vermutlich noch anführen:

    Aske (Skimaskottchen von Idre Fjäll – ein Rentier); Askes Pistenkarte (extra für Kinder gestaltet – seehehr süß) und natürlich nicht zu vergessen Askeland (ein ganz eigener Pistenabschnitt nur für Kinder – ich nenne es eher „Märchen-Wunder-Wald-Tour“; sehr liebevoll gestaltet für die Kleinen).

IMG_3223.JPG
Im Hintergrund: ASKE, der alle Kinder im Askeland willkommen heist 😉
  • Es gibt kaum Wartezeiten an den Liften und auch die Pisten bieten genug Platz für alle, ohne dass man das Gefühl bekommen würde, man ist in einer Art „Massen-Skifahrer-Haltung“ gelandet 😉 . Was hier als „voll“ oder „überfüllt“ gilt, würde in den Alpen als Rarität und Glücksfall gelten für soooooo wenig traffic…. Tja, so unterschiedlich kann das sein. Ich fahre gerne die fast leere Piste entlang, genieße die Ruhe und Abgeschiedenheit; meine Schwünge sind die ersten im perfekt präparierten Schnee – und bleiben es auch einige Zeit lang; unten am angekommen, gleite ich ohne jegliche Wartezeit zum Sessellift – mitunter habe ich Glück und sitze NICHT allein drin! Dann habe ich die Möglichkeit mit den wahnsinnig offenen und gastfreundlichen Schweden zu sprechen, die sich immer sehr freuen, wenn wir Deutsche auch dieses kleine Idyll finden und nicht der Masse hinterher in die Alpen strömen…. 😉
  • Wichtig zu erwähnen wäre hier noch, dass die Skipisten hier in IDRE FJÄLL definitiv auch für Anfänger geeignet sind. Die Schwierigkeitsgrade reichen von GRÜN (sehr leicht) bis SCHWARZ (schwer). In den Alpen kann man lange nach grünen Pisten suchen… Aber gerade die grünen Abfahrten sind besonders geeignet, wenn die Kleinkinder dem „Babyhang“ entwachsen sind und nun doch die „großen“ Pisten entlang sausen wollen. Für den Einstieg optimal geeignet, so dass die Kleinen auch mit Spaß das Skifahren erlernen können, ohne sofort überfordert zu werden.
  • So gut wie alle Wege sind mit Kinderwagen und/oder Schlitten befahrbar. Auch die Abfahrtspisten können mit Kinderwagen und Schlitten gekreuzt werden – problemlos!!! Es wird Rücksicht genommen und langsamer gefahren – wie selbstverständlich. Ein Traum – ich weis 😉 … Ein Auto wird innerhalb des Ortes nicht unbedingt benötigt. Falls man doch mal nicht nur laufen möchte, fährt von 8:30 Uhr bis 17:30 Uhr ein Trecker-Taxi durch das gesamte Skidorf – selbstverständlich kostenlos 😉 !
IMG_1964.JPG
Haltestelle des Trecker-Taxis in der Nähe von unserem Haus
  • Zu guter Letzt möchte ich noch anmerken, dass man hier nicht nur wahnsinnig gut Alpenski fahren kann, sondern auch Langlauf! Bis zu 82km hervorragend präparierter Loipen stehen dem ambitionierten Langläufer zur Verfügung. Für Hundebesitzer besteht die Möglichkeit zusammen mit ihren Hund Langlauf zu machen, da auf allen Strecken Hunde erlaubt sind. Eltern mit Kleinkindern und/oder Babys können mit Hilfe der „Dragpulka“ (Ziehschlitten) gemeinsam die Loipen unsicher machen. Die „Dragpulka“ gibt es mit Platz für 1 oder 2 Kinder. Zudem sind die Langlaufstrecken auch für Spaziergänge nutzbar – ebenfalls natürlich mit Hund und/oder Kind (im Schlitten/ Kinderwagen) 😉 . Teile der Langlaufstrecken sind morgens zwischen 6 und 9 Uhr und abends zwischen 15 und 24 Uhr beleuchtet. So bietet sich die Möglichkeit am Tage, während der Liftzeiten (9-15 Uhr) Alpinski zu fahren und davor oder danach noch Langlauf machen zu können. Wundervoll und abwechslungsreich. Genauso wie das restliche Rahmenprogramm, dass IDRE FJÄLL seinen Gästen bietet: Pferdeschlittenfahrten, Winterreiten, Hundeschlittenfahrten, Eisangeln, Snowmobil-Touren, Schneeschuhwanderungen, Grillen im Schnee … und noch vieles mehr 🙂
IMG_3026.JPG
Dragpulka mit NotYet und BusyBee (2-Sitzer)
IMG_3222.JPG
Eine der vielen kostenlosen Grillplätze im ganzen Skigebiet – ein Vergnügen auch bei Minusgraden!!!

*EURE MOTHERBIRTH*

Für alle, die es jetzt auch nicht mehr in die Alpen zieht, sondern eher in den Hohen Norden nach Skandinavien, sei hier noch mal die weiterführende Informationsquelle genannt: http://www.idrefjall.se

#IdreFjäll #Alpen #Skandinavien #Schweden #Kinder #Baby #Skifahren #Winter #Schlitten #Haus #Hütte #Spass #Vorteile

MerkenMerken

MerkenMerken

Advertisements

Ein Gedanke zu „10 gute Gründe …“

Hinterlasst mir hier gerne einen Kommentar! Ich würde mich sehr darüber freuen <3

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s