Dies und Das

{Liebster Award} – alle guten Dinge sind 3

Wie das Ganze funktioniert:

Der Liebster Award unterstützt vorallem neue Blogs um in der Bloggerwelt bekannter zu werden. Aber natürlich ist es auch für alte Hasen eine gute Möglichkeit noch bekannter zu werden. Der Liebster Award ist eine Vernetzung zwischen den Bloggern. Es funktioniert ganz einfach. Man wird nominiert, beantwortet die gestellten Fragen, stellt selbst wieder Fragen und nominiert erneut Blogs für den Liebster Award.

liebsteraward

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Urnaturaen für die Nominierung❤ !!! Nun also schon mein 3. Liebster Award in kurzer Zeit. Ich bin echt gerührt, Leute. Wirklich! Ich beantworte so gerne eure Fragen – also los geht´s in Runde 3:-) :

1. Warum bloggst du – was ist deine Motivation?

Ich möchte gerne Menschen inspirieren, ihnen Mut machen an ihre Visionen und Träume zu glauben. Kraft spenden und Hoffnung geben auch am Bespiel meiner eigenen – teilweise doch schweren – Erfahrungen. Ich würde gerne eine positive Blogbotschaft vermitteln. Aufzeigen, dass auch nach eine sehr schlimmen Geburtserfahrung, eine schöne kommen KANN (nicht muss!, dass ist mir wichtig). Ich möchte motivieren an ein Happy End zu glauben, das Positive wieder in den Fokus des Denkens zu rücken.

2. Würdest du gerne mehr oder weniger Zeit darauf verwenden?

Wenn ich könnte, dann würde ich täglich 3 Texte schreiben – mein Kopf ist voll von Ideen. Nur die Zeit reicht leider nicht😉 …

3. Was würdest du wirklich gerne ändern in deinem Leben?

Gute Frage?! Spontan fällt mir nichts ein. Ich bin glücklich. Warum sollte ich dann auch was ändern wollen?… Das einzige was ich „ändern“ wollen würde, ist: ich möchte häufiger weinen können. Das fällt mir oftmals noch sehr schwer. Daran muss ich arbeiten – Trauer zu zulassen.

4. Gibt es irgendwas in deinem Leben, was Du bereust?

Ja! Dass ich bei meiner ersten Geburt weder mich noch mein Baby vehementer verteidigt habe. Das bereue ich sehr – verzeihen kann ich mir kaum, aber ich habe gelernt: das würde mir nie wieder passieren. Definitiv!

5. Was bedeutet Glück für dich?

GLÜCK ist immer so ein großes Wort, aber es sind doch immer die kleinen Dinge, die einen im Alltag glücklich sein lassen. Glück bedeutet für mich auch, wenn ich mit mir und meinen Handlungen im Reinen bin. Wenn ich mich nicht verbiegen muss, dann bin ich glücklich:-)

6. Was vermisst du gerade?

Meinen Sehnsuchtsort (da verweise ich einfachhalber mal auf meinen eigenen Text😉 )!!!

7. Wärst du gerne unsterblich?

Ich glaube ja eh daran, dass unsere Seelen wandern, deshalb bin ich der Überzeugung, dass ein Teil von mir – meine Seele – weiterlebt. Halt nur in einem anderen Körper.

8. Deine Lieblingsbeschäftigung?

Habe ich nicht. Viele Dinge interessieren mich: meine Kinder, Blog schreiben, lesen, Freunde treffen, backen, spazieren gehen, verreisen, Ski fahren,… #vielseitig

9. Dein Lieblingsfilm?

Ich schaue eigentlich ungern Filme, da ich finde, dass die Entwicklung der Charaktere in so kurzer (Film-)Zeit zu sehr komprimiert werden muss. Das gefällt mir nicht. Die Handlung steht in den Filmen bei mir nicht unbedingt im Vordergrund – mich interessieren die Personen und ihre Beweggründe. Deshalb schaue ich vermutlich auch lieber Serien. Da haben die Charaktere Raum und Zeit sich zu entfalten und eine Entwicklung zu vollziehen. Das finde ich sehr reizvoll.

10. Dein absolutes Lieblingsrezept?

Soll ich jetzt hier ein ganzes Rezept aufschreiben??? Da ich nicht gerne koche, dafür aber der Herzensmann, kenne ich eigentlich nur gute Rezepte zum Backen. Mein aktuelles Lieblingsrezept ist „Orangen-Spekulatius“ (auch wenn Weihnachten vorbei ist…).

11. Was liest du gerade und kannst du es weiterempfehlen?

Ich lese zur Zeit „Meisterin der Geburt“ von Jobina Schenk. Uneingeschränkt empfehlenswert für alle Frauen, die sich näher mit selbstbestimmter Geburt und dem Thema Geburtslust beschäftigen möchten.

12. Wohin würdest du auswandern?

Nach Nord-Schweden – in die absolute Einsamkeit.

13. Dein Lebensziel?

Ich habe noch keines für mich definiert😉 . Sollte ich?!? Falls man es als Lebensziel bezeichnen möchte: ich wollte immer eine Familie haben und viele Kinder. Also unter dem Gesichtspunkt bin ich schon mal auf nem guten Weg zum Ziel😉 …

14. Dein Lieblingszitat?

„Versuchen wir uns doch einmal entschieden auf die Seite des Positiven zu stellen, in jeder Sache.“ Christian Morgenstern (1871-1914), deutscher Dichter

Vielen lieben Dank, dass ich deine Fragen beantworten durfte. Es hat Spaß gemacht❤


Und nun ist es an mir, 11 Fragen zu stellen. Ich bin jetzt schon gespannt auf die Antworten!

  1. Selbsthass und Selbstliebe – was bedeuten die beiden Begriffe für dich?
  2. Wie würdest du die Liebe zu deinem Kind/ deinen Kindern beschreiben?
  3. Welches Abenteuer hast du in deinem Leben noch nicht gewagt, obwohl dich der Gedanke daran schon länger im Hinterkopf herumspukt?
  4. Seit wann bloggst du? Und warum hast du damit angefangen?
  5. Mit welcher historischen Persönlichkeit kannst du dich identifizieren?
  6. Welche Jahreszeit magst am liebsten? Frühjahr, Sommer, Herbst oder Winter?
  7. Kannst du gut eigene Fehler eingestehen oder fällt dir das sehr schwer?
  8. Über welches Thema würdest du gerne mal bloggen, hast dich aber bis jetzt noch nicht getraut?
  9. Welchen Blog würdest du gerne mal empfehlen? Und warum?
  10. Wie lange wäre für dich die „perfekte“ Elternzeit? 1, 2 oder 3 Jahre?
  11. Nun noch mal Hand aufs Herz: Bist du eine Helikopter-Mama oder doch eine der entspannten Sorte😉 ?

Ich würde mich sehr freuen, wenn die folgende Blogger meine Fragen aufsammeln würden:

Kiwimama – ich lese deinen Blog unheimlich gerne – auch die Texte vom Kiwipapa😉

Wundermädchen – du wunderbare starke Frau: ich bewundere immer wieder deinen Mut und Optimismus. Ein Vorbild für mich❤

Familienzuschlag – meine „Seelenverwandte“ muss einfach mal meine Fragen beantworten😉❤

Im Voraus schon mal ein Dankeschön von mir❤


Regeln:

  • Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt und bedanke dich bei ihm.
  • Gerne verlinke deine Antwort unten im Kommentar.
  • Nominiere 3 – 5 weitere Blogger für den Liebster Award.
  • Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  • Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog-Artikel.
  • Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.

 

*EURE MOTHER BIRTH*

Advertisements

2 thoughts on “{Liebster Award} – alle guten Dinge sind 3”

Hinterlasst mir hier gerne einen Kommentar! Ich würde mich sehr darüber freuen <3

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s