Dies und Das

#Menstruationstasse – die Qual der Wahl oder „Was brauche ich überhaupt?“

Ich wirke auf viele immer wahnsinnig zielstrebig, aber wenn es darum geht sich für ein bestimmtes Produkt zu entscheiden, bin ich der unentschlossenste Mensch der Welt :-/ Ich wäge ewig unterschiedliche Pro und Kontras gegeneinander ab, überschlafe das ganze dann noch etliche Nächte, um dann feststellen zu müssen, dass ich unentschlossener als zuvor und kein Stück weiter gekommen bin bei meiner Entscheidungsfindung.

An dieser Stelle möchte ich noch eine kleine WARNUNG aussprechen: Es könnte das Wort BLUT in diesem Beitrag fallen! Wer dazu neigt dabei umzufallen, sollte schnell wegklicken… 😉

!Wanted! DIE perfekte Menstruationstasse

Ich erlaube mir den Herstellernamen der bestreffenden Menstruationstasse, die ich mir letzten Endes bestellt habe, unverblümt zu nennen – ebenso den Shop, in dem ich sie erworben habe. Es gibt keinerlei Kooperationen. Ich habe das Produkt selbstverständlich zu 100% bezahlt, mir wurde nichts geschenkt oder versprochen! Es handelt sich also um völlig unabhängige Entscheidungen meinerseits – sowohl für das Produkt, als auch für den Online-Shop. A little bit of Werbung, oder aber ein guter Ratschlag von Frau zu Frau 😉 Jetzt kennt ihr die Fakten – seht es, wie ihr wollt!

Ich bin also auf der Suche nach DER perfekten Menstruationstasse. Mich nervt schon seit einer kleinen Ewigkeit das Benutzen von Tampons. Sie sind teuer, verursachen unnötige Müllberge (bei mir vielleicht noch etwas höhere als bei anderen… aber dazu später mehr!) und sind für ein gutes Scheidenklima auch nicht gerade förderlich. Mal ganz abgesehen von den Chemikalien, die sich in den Tampons befinden… Will ich das meinem Körper wirklich noch länger jeden Monat für Monat antun? NEIN! Der Entschluss stand fest. Jetzt nur noch schnell die passende Tasse bestellen und schon geht das tamponfreie Leben los… Ich war euphorisch! Bis, ja bis ich die schier überwältigende Auswahl an unterschiedlichen Cups im Netz entdeckte. Krass!!! Mir schwirrte der Kopf: RubyCup, MeLuna, DivaCup, Lynette, LadyCup, Monocup, Yuki und wie sie alle heißen… Das war mir vorher gar nicht bewusst gewesen, dass es eine solche Produktvielfalt bei Menstruationstassen gibt. Ich ging also akribisch auf die Suche nach MEINER perfekten Menstruationstasse. Kann ja nicht so schwierig sein – dachte ich anfangs. Dann stieg ich tiefer in die Thematik ein und musste erkennen: dazu brauch ich mindestens einen Doktortitel (den ich nicht habe 😉 )! Dass ich dazu noch sehr entscheidungsfaul bin – was ich oben ja schon andeutete, machte die Sache nur um so schwieriger. Sollte mein Projekt „Weg mit den Tampons“ an so etwas einfachen wie der Qual der Wahl scheitern? Bitte nicht 😦

Gesegnet seien die Gruppen bei Facebook 😉

Ich muss zugeben: zuerst musste ich das „Projekt“ als gescheitert abhaken. Ich war einfach nur überfordert mit den schier unendlichen Auswahlmöglichkeiten. Ich konnte mich nicht entscheiden… Also legte ich es auf Eis – vorerst. Dann nach unserem Urlaub wollte ich endlich zur Tat schreiten und hatte einen Geistesblitz:

Gibt es nicht bei Facebook für jeden und alles eine passende Gruppe?

Ja, die gibt es! Die geschlossene Gruppe: MENSTRUATIONSTASSE, der ich sofort beitrat. Unglaubliche 27.200 Mitglieder!!! Diese Gruppe verhieß Rettung, denn sie hat sich auf die Fahnen geschrieben, Frauen schnell und komplikationslos zu beraten, so dass sich diese im Irrgarten des Cup-Wahnsinns zu recht und, was noch wichtiger ist, den für sich passenden Cup finden. Auf gehts! Mal sehen was ich tun muss, damit mir geholfen werden kann 🙂 … Ich fand folgenden fixierten Post:

Wer auf der Suche nach dem passenden Cup ist, kann einen eigenen Post aufmachen und folgende Fragen beantworten:

1. Wie stark ist deine Blutung? (bitte mit Tampongröße bzw. Bindengröße und Welchselrhythmus angeben)
2. Wie weit kommt dein Muttermund während der Mens herunter? D.h. wie viel cm sind es während der Mens vom Eingang bis zum Muttermund? Am besten jeden Tag der Mens mal messen, die Höhe kann von Tag zu Tag variieren
3. Wie gut/schlecht ist dein Beckenboden trainiert?
4. Machst du viel Sport? Wenn ja, welchen und wie oft?
5. Gab es schon Geburten?
6. Wie alt bist du?

Schön, dass ich gerade mit meiner Menstruation durch war und noch eine extra Wartezeit einlegen durfte *kotz*… Dann endlich am 24. Februar habe ich Folgendes gepostet:

„Hallo!
Daten sammeln ist jetzt beendet und ich freue mich schon auf die Beratung von euch <3…“

…*

*ich bitte um eurer Verständnis, dass ich nicht meine genaue „Daten“ hier öffentlich mache 😉 – aber eins kann ich verraten: meine Blutungen sind mehr als durchschnittlich… :-/

Die Antwort folgte prompt. Ich freute mich schon riesig und war sehr neugierig darauf, welche der Tassen es nun sein sollte. Ich war mir sicher, dass ich sie zu mindestens vom Namen her kennen würde – hab ja schließlich intensiv recherchiert 😉 Und dann kam das:

„Schau bitte mal in der „Femmynistinnen“- Gruppe vorbei, da deine Blutung so stark ist. Aber der Femmy ist vom Volumen unschlagbar. Melde dich deshalb mal da.“

Cf7eJHWVIAA4nIz.jpg
Meine kleinen, space-igen Freunde mit dem speziellen Etwas 😉

FemmyWAS????!!!! Das erste was mir in den Sinn kam: selbst die hier können mir nicht helfen; ich bin ein hoffnungsloser Fall! *Heul, seufz, Selbstmitleid* Ich brauche also eine „Sondergruppe“, passe nicht in die Norm, falle aus dem Rahmen,… tja kann man nichts machen :-/ Also atmete ich tief durch und meldete mich Zähne knirschend bei den Femmynistinnen an. Es ist eine ebenfalls geschlossene, aber deutlich kleinere Gruppe mit etwa 1300 Mitgliedern (wenigstens bin ich nicht ganz allein…). Also poste ich am selben Tag meine „Daten“ nochmals, aber diesmal mit folgender Widmung:

„Wurde an euch verwiesen, wegen der stärkeren Blutung… Was würdet ihr mir empfehlen?“

…*

*ich bitte um eurer Verständnis, dass ich auch jetzt nicht meine genaue „Daten“ hier öffentlich mache 😉

Auch hier wird mir sofort hilfreich zur Seite gestanden – ich bin beeindruckt, wirklich:

„Hm, da wäre fast das Doppelpack :FC High cervix+ Low cervix angesagt.“

Schnell bestellt… oder auch nicht :-/

Das ist ja mal eine schnelle und sehr konkrete Aussage, die ich gut nachvollziehen kann, da mein Muttermund während der Menstruation von 8cm + auf bis zu 4cm nach unten wandert. Da leuchtet mir die Kombi aus „High cervix“ und „Low cervix“ ein. Ich glaube, ich habe MEINE perfekte Menstruationstasse gefunden!!! Dank einer Facebookgruppe und deren sehr lieben und hilfreichen Mitgliedern ❤ DANKE!!! Ich allein hätte mich nie, niemals diese Tasse ausgesucht – geschweige denn, dass ich von ihrer Existenz überhaupt wusste… Mein Entschluss steht schnell fest: DIE kaufe ich. Also blindlinks amazon aufgerufen und FEMMYCYCLE, der Name des Cups, eingeben. Huch!!! Ach du Schreck! Was ist das denn? Amazon hat zwar eine reiche Auswahl an verschiedenen Tassen, aber leider nicht für meine kleinen Sonderlinge 😦 Sie gibt es nur zu wirklich unverschämten und horrenden Preisen! Ich bin geschockt! Also wieder das Orakel der Gruppe befragen 😉 …

„Wo kauft man die am besten?“

Antwort – kurz und prägnant:

www.cuptime.de„*

*ich muss natürlich zugeben, dass auch google mir die richtige Antwort hätte liefern können… 😉

Nun bin ich endlich im „Tassen-Mekka“ angekommen, will schnellstens bestellen und dann kommt mir die Realität in die Quere. BusyBee bekommt die Grippe – ja die ECHTE! Bestellvorgang auf unbestimmte Zeit verschoben 😦 Dann endlich habe ich wieder den Kopf frei und will bestellen. Im Hinterkopf immer der Gedanke: dann schaffe ich es noch rechtzeitig zum nächsten Zyklusbeginn. Ich bin ja schon so aufgeregt… Und wieder scheint das Universum mir einen Strich durch meine Rechnung machen zu wollen: die Cups können nur VORBESTELLT werden (Großbestellung aus den USA lässt auf sich warten…) und der Shop an sich macht zu allem Überfluss noch für die Urlaubszeit dicht. Hier scheint sich die „Tamponmafia“ gegen mein Vorhaben und mich verschworen zu haben 😉 … Dann, nach einer gefühlten Ewigkeit, kommen am 4. April meine kleinen Schätzchen bei mir an *hach* ich bin einfach nur glücklich ❤ …

Und was diese kleinen Sonderlinge, namens FEMMYCYCLE, so besonders macht und von allen anderen Cups unterscheidet, erzähle ich euch beim nächsten Mal: „Spotlight on my spezial cup – Was macht dich bloß so besonders?“  Mit allen wichtigen Details und Informationen sowie natürlich reich bebildert 🙂 – versprochen!!!

 

*EURE MOTHER BIRTH*

#Cup #cuptime #Femmycycle #Menstruationstasse #Tasse #Facebookgruppen #Mentrustruation #Monatshygiene #Tampon 

 

 

Advertisements

14 thoughts on “#Menstruationstasse – die Qual der Wahl oder „Was brauche ich überhaupt?“”

  1. als ich von diesen menstruationstassen erfahren habe, ging es speziell um den ‚mooncup‘. ich hab mich zum glück nicht viel informiert und ihn mir bestellt… erst danach bin ich mal drauf gekommen, dass es total viele modelle und marken gibt. zum glück erst im nachhinein, sonst hätte ich mich bestimmt auch nicht entscheiden können! 😉
    aber ich bin mit dem mooncup sehr zufrieden!!
    greets cao

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Cao,

      ich bin ja wirklich sehr häufig ein intuitiver Mensch, aber bei Produkten und einer solchen Vielfalt, lässt meine Intuition, was ich wählen soll, mich einfach schnöde im Stich … :-/
      Ich finde es aber wundervoll, dass du deine perfekte Tasse ganz allein gefunden hast!

      Liebe Grüße
      Mother Birth

      Gefällt 1 Person

      1. Liebe Mari,

        deinen shop finde ich sehr schon und informativ gemacht. Ich persönlich hatte das Gefühl, dass ihn jemand aus Überzeugung und mit ganz viel Herzblut führt. das gefällt mir!!!

        Liebe Grüße
        Mother Birth

        Gefällt mir

    1. Liebe Merle,

      ich habe mich in der Gruppe wirklich gut beraten und aufgehoben gefühlt. Auch meine – vielleicht etwas dümmlichen – Nachfragen wurden so nett und umfassend von euch beantwortet, dass ich das einfach auch so schreiben musste ❤ Du hattest übrigens auch so tolle Vergleichsbilder mit der Größe des Cups! danke dir hierfür auch noch mal ganz herzlich ❤

      Liebe Grüße
      Mother Birth

      Gefällt mir

    1. Du meinst bei den Fragen Punkt 2 und 3, oder? Dazu gibt es in der Gruppe sehr gute und detaillierte Beschreibungen, wie man das richtig macht – ist gar nicht so schwierig! Würde mal behaupten: kann jeder! Und falls duo noch Fragen hast, einfach posten in der Gruppe und nach 5 Minuten Antworten oder erklärende Zeichnungen. Perfekt! Also ganz ehrlich: ich glaube wirklich nicht, dass es dich überfordern würde ❤ 😉 …

      Liebe Grüße
      Mother Birth

      Gefällt mir

Hinterlasst mir hier gerne einen Kommentar! Ich würde mich sehr darüber freuen <3

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s