Dies und Das, Familie

Für mehr Authentizität im Netz – die ungeschminkte Wahrheit: was meine engsten Freunde über mich sagen…

Der Stein des Anstoßes… 😉

Und warum schreibe ich diesen Post jetzt? Weil ich letzte Woche über ein Video von Frida Mercury gestolpert bin: Blogger vs. Realität. Da habe ich mich gefragt:

Wie komme ich eigentlich im Netz rüber?

So wie ich im realen Leben bin?

Oder erschaffe ich nur ein Idealbild von mir im Netz, dass nicht viel mit meinem realen Ich zu tun hat?

Fragen über Fragen…

Die Suche nach Antworten

Mir ist ziemlich schnell klar, dass ich im Netz kein Bild  von mir erschaffen will – ich will einfach „nur“ authentisch für meine Leser sein! Ein Mensch mit Ecken und Kanten, mit Stärken und Schwächen, mit guten und mit schlechten Tagen. Ein Gesamtpaket – keine Ausschnitte, die ich schick in Szene setzte. Nein, so will ich das auf meinem Blog nicht. Ich möchte, dass ihr mich genauso kennenlernt, wie ich auch im realen Leben bin. Ich will im Netz keine andere Person sein als sonst. Ich bin ICH und dass soll auch auf Motherbirthblog so sein.

Aber wie soll das funktionieren? Und ist das überhaupt möglich?

Wenn ich mich selbst versuchen würde zu beschreiben, ständen wir immer noch vor dem „Problem“ der Diskrepanz zwischen Selbst- und Fremdwahrnehmung und wären kein Stück weiter. Vielleicht hätte ich dann sogar noch eine neue Ebene mit ins Spiel gebracht, die zu nur noch mehr Verwirrung führen würde? Ich weiß es nicht, aber mein Bauchgefühl sagt mir: keine gute Idee.

Naheliegende Lösungen…

Nach längerem Grübeln, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich einfach meine ältesten und engsten Freude frage:

Wie würdest du mich beschreiben?

Eine offene Frage – 1001 Möglichkeit zu antworten. Ob kurz oder lang, ob ob auf den Punkt gebracht oder völlig wirr durcheinander – hier werdet ihr die unzensierten Antworten meiner Freude zu lesen bekommen. Ungefiltert, einfach frei nach Schnauze – genauso wie sie mir geantwortet haben. Mehr Authentizität kann ich euch nicht bieten 🙂

Wie ich wirklich bin

Ich - ungeschminkt, nicht gestylt und mit (Lach-)Falten versehen :-)
Ich – ungeschminkt, nicht gestylt und mit (Lach-)Falten versehen 🙂

L., Patentante von BusyBee – befreundet seit 4,5 Jahren:

Du bist einfach liebenswert, nett und immer da, wenn man Hilfe braucht!

F., Patentante meiner beiden Kinder – befreundet seit 18 Jahren:

Zum Glück wieder fröhlich, aufgeweckt und lebensfroh. Liebenswert, offen für Neues, begeisterungsfähig. Unter Fremden mitunter schüchtern, anderen gegenüber immer sehr interessiert. Von ihrem Tun und Handeln überzeugt – authentisch. Naturverbunden, entspannt, aber keinesfalls hinterwäldlerisch.

Mir fällt soooo Vieles ein 😉 Und nur Gutes!!!

Ich kann das auch ganz einfach in drei Worte fassen: Ich hab dich lieb – als Freundin ❤ 🙂

Du bist außerdem kinderlieb – wer hätte DAS gedacht. 😉

Manche Dinge sind einfach zu schön, um wahr zu sein: unsere Freundschaft gehört dazu! 🙂

J. – befreundet seit 10 Jahren:

Du bist zielstrebig und zuverlässig. Ich bewundere immer deine innere Ruhe und dein Gottvertrauen. Und du bist eine Stütze für deine Familie.

Das ist mir ganz spontan eingefallen…

A. – befreundet seit 19 Jahren:

Du bist ein sehr interessiertes, neugieriger und wissbegieriger Mensch, der Dinge gerne hinterfragt. Du bist tiefgründig – und begeisterungsfähig auch.

Du kannst über dich selbst lachen und nimmst das Leben nicht zu ernst. Weißt aber, was du willst und hast eine klare Vorstellung davon.

Ihr fragt euch vielleicht gleich, was der Herzensmann in dieser Reihe zu suchen hat. Ich würde ihn, neben vielen anderen Dingen, auch zu einem meiner besten Freunde zählen ❤ Also MUSS er auch zu Wort kommen!

Herzensmann – seit 16,5 Jahren an meiner Seite:

Setzt ihren Willen durch, wenn ihr was am Herzen liegt – achtet aber trotzdem sehr auf die Bedürfnisse aller Familienmitglieder und nimmt sich gerne zurück. Ein in sich doch sehr verschlossener Mensch, der seine Emotionen nicht immer nach außen trägt. Hat sie aber jemanden erst mal ins Herz geschlossen, dann tut sie für diesen Menschen fast alles und zeigt zeitweise auch mal ungefilterte Emotionen 😉 Von Herzen ist sie Mama.

Natürlich könnte ich noch hunderttausend andere Dinge sagen, aber… dass kam mir als erstes in den Sinn.

Ziel dieses Posts ist es, euch – meinen Lesern – die Person, also mich 😉 , hinter dem Blog näher zu bringen. Hoffentlich konnte ich mein Ziel erreichen und habe es nicht verfehlt.

*EURE MOTHER BIRTH*

 

 

 

Advertisements

4 thoughts on “Für mehr Authentizität im Netz – die ungeschminkte Wahrheit: was meine engsten Freunde über mich sagen…”

  1. „Zum Glück wieder…“ war meine erste Eingebung auf die Frage, wie ich Dich, liebe Motherbirth, beschreiben würde. Ich bin sehr glücklich darüber, dass Du den Fluch, der mit der ersten Geburt kam, besiegt hast.
    Dein Blog ist eine Bereicherung – auch für mich, als Kinderlose (mit Kinderwunsch). ❤

    Gefällt 1 Person

    1. Waaaaaahhhhh Fraaaaannnnnzzzzziiiiii ❤ ❤ ❤ ❤

      ich glaube ich habe jetzt Pippi im Auge – in beiden Augen!!!
      Du machst mich fertig…
      Ich hab dich auch lieb ❤ ❤ ❤

      Und für dich – ganz ausnahmsweise 😉
      ❤ Andrea ❤

      Gefällt mir

Hinterlasst mir hier gerne einen Kommentar! Ich würde mich sehr darüber freuen <3

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s